Der Verein

Eine Volkssternwarte wie unsere in Remscheid braucht Menschen, die aus Enthusiasmus ein interessantes Programm gestalten. So taten sich im Jahre 1982 die Aktiven an der Remscheider Sternwarte im Umkreis ihres Gründers und langjährigen Leiters Dr. Hans Schäfer zusammen und riefen den Astronomischen Verein Remscheid e.V. (AVRS) ins Leben. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Die Aktiven wirken ehrenamtlich.

Die Ziele

Der AVRS hat sich zum Ziel gesetzt, an der Volkssternwarte im Bismarckturm und anderen Stellen in und um Remscheid astronomische Volksbildung zu betreiben. An Astronomie interessierten Besuchern werden regelmäßig Beobachtungen und Vorträge angeboten. Das Programm soll einem möglichst breiten Kreis der Bevölkerung zugute kommen. Es umfasst öffentliche Veranstaltungen wie den Offenen Abend donnerstags, die Vorträge an Freitagen, die Sonnenbeobachtungen an Sonntagnachmittagen, Führungen nach Vereinbarung, Exkursionen zu Planetarien und astronomischen Instituten, Sternwanderungen am Stadtrand sowie die Information der Bevölkerung über Presse, Lokalfunk und Internet.
Aber auch eine vereinseigene Sternwarte, die RAST (Remscheider AußenSTernwarte), gehört zu den Aufgaben. Hier wollen wir intensiver beobachten und fotografieren – und das kommt wiederum der Volkssternwarte zugute, da wir die Ergebnisse dort der Öffenlichkeit vorstellen. Daneben spielt auch der Erfahrungsaustausch mit anderen Volkssternwarten eine Rolle. Und nicht zuletzt unternehmen wir auch Ausflüge und Treffen. Wir geben gerne Tipps zu Fernrohren, Astrofotografie oder zum aktuellen Sternhimmel.

Die Mittel

Wie jeden Hobby benötigt auch die Astronomie finanzielle Mittel. Einen Teil dieses Finanzbedarfes decken wir aus Beiträgen der Vereinsmitglieder. Für größere Anschaffungen oder notwendige Reparaturen sind wir im AVRS aber auf Spenden angewiesen. Fernrohre, Zubehörteile, Fotografieausrüstung und Medien sind teuer. Daher sind wir für Ihre Unterstützung durch eine Spende dankbar – sie kommt Ihnen beim Besuch der Sternwarte wieder zugute! Viele Besucher sind über die Ereignisse am Himmel überrascht und staunen manchmal fast ungläubig. Denken Sie daran, dass dieses Erstaunen nur möglich ist, wenn ehrenamtliche Mitarbeiter mit Ihrem Geld „arbeiten“. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Wir freuen uns aber auch über eine Sachspende oder einfach über Ihren Besuch!

Bismarckturm

Die Volkssternwarte

Schon 1949 kamen Interessierte um den Physiklehrer Hans Schäfer zur astronomischen Arbeitsgemeinschaft zusammen. Das Programm bestand aus Vorträgen und Beobachtungen durch mobile Fernrohre.
Schnell wurde klar, dass in Remscheid eine richtige Sternwarte fehlte. Als ihr Domizil wurde nach Verhandlungen mit der Stadt der kriegsbeschädigte Bismarckturm im Stadtpark ausgewählt. Die Bauarbeiten dauerten von 1963 bis 1968.
Seit dem 3. Oktober 1968 gibt es in Remscheid die Volkssternwarte, die die astronomische Volksbildung zum Ziel hat. Seither liefen unzählige Vorträge, über 70.000 Remscheider und auswärtige Gäste bewunderten den Sternhimmel und zahlreiche Gruppen (Vereine, Schulen, Familien) ließen sich in die Astronomie einführen. Remscheid erlebte seit 1952 mehrere Ausstellungen mit astronomischem Hintergrund. Auch der Blick über die Stadtgrenzen gehört dazu, denn Remscheider Astronomen besuch(t)en Ausstellungen, Tagungen sowie astronomische Institute wie das Radioteleskop Effelsberg. Und Remscheider genießen den Sternhimmel oder die verdunkelte Sonne in verschiedenen Gegenden der Erde.Wegweiser zur Volkssternwarte

Fernrohr Bismarckturm

Die Fernrohre der Volkssternwarte

Die Volkssternwarte Remscheid verfügt über zwei Linsenfernrohre auf einer stabilen deutschen Montierung. Unser Hauptfernrohr mit einem Objektivdurchmesser von 21,5 cm und 2,50 m Brennweite wurde im Jahr 1887 von der Firma Reinfelder&Hertel hergestellt. Ein Motor führt die Teleskope der Bewegung der Sterne nach. Okulare ermöglichen Vergrößerungen von 50- bis 278-fach.
Spezialfilter, die uns die Sonne im weißen Licht sowie dem Licht der Wasserstoffatome zeigen, lassen die gefahrlose Beobachtung von Sonnenflecken und -gasausbrüchen zu. Die nebenstehende Abbildung zeigt das Fernrohr mit Sonnenfilteraufsatz.

Gerät Baujahr Öffnung (mm) Brennweite (mm)
Reinfelder& Hertel 1887 215 2500
Merz 1878 117 1980

 

RAST im Jahr 2000

Die Außensternwarte

Seit 1984 suchte der Astronomische Verein nach einem Standort für eine kleine Remscheider Außensternwarte (RAST), um dem recht hellen Stadthimmel über Remscheid zu entkommen. Die RAST dient vor allem der Fotografie sowie visuellen Beobachtung bzw. Videoaufnahmen. Dazu hatte der AVRS sich ein Mehrzweckteleskop ausgesucht. Nach mehreren Anläufen und 7 Jahren Verspätung konnten wir das Projekt endlich in Angriff nehmen. Im September 1993 setzten wir den ersten Spatenstich. In 1 1/2 jähriger Bauzeit wurde das Gebäude weitgehend in Eigenarbeit errichtet und mit einer Hecke umgeben. Ab Sommer 1995 läuft der Beobachtungsbetrieb. Die RAST ist jedoch eine reine Vereinssternwarte und kann nur von Mitgliedern des Astronomischer Vereins Remscheid genutzt werden. Mit ihrer Hilfe wollen wir gute Aufnahmen des Sternenhimmels machen, die wir bei unseren Veranstaltungen und auch auf unseren Webseiten präsentieren.

Das erste Foto zeigt die Sternwarte Anfang der 2000er Jahre.

Heute beherbergt die RAST einen 400 mm Hypergraphen mit 3.200 mm Brennweite im Sekundärfokus sowie 1.320 mm Brennweite im Primärfokus.

An den Instrumenten kann selbstverständlich die eigene Kameraausrüstung für Aufnahmen genutzt werden. Für eigenes Astroequipment steht außerdem für Vereinsmitglieder eine Säule vor der RAST zur Verfügung. Es ist aber auch möglich, die vereinseigene gekühlte CCD Astrokamera (Atik 11000 M), die durch die Stadtsparkasse Remscheid im Jahr 2010 mitfinanziert wurde, einzusetzen.

Das zweite Foto zeigt eine Innenansicht der Sternwarte mit geöffnetem Rolldach.

RAST Teleskop

Die Fernrohre

Gerät Baujahr Offnung (mm) Brennweite (mm)
Hypergraph 2007 400 3200 / 1320
Televue NP 101 Refraktor 2009 101 540

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie Mitglied im Astronomischen Verein Remscheid e.V. werden möchten, füllen Sie bitte einfach einen Mitgliedsantrag aus. Diesen erhalten Sie auf Wunsch in der Sternwarte. Sprechen Sie uns bitte an.