Führungen

 

Sie wollen die Dr.-Hans-Schäfer-Sternwarte Remscheid im Bismarckturm in einer Gruppe kennenlernen?

Dazu bieten wir Ihnen Führungen nach Vereinbarung an.

Dieses Angebot richtet sich insbesondere an

  • Schulklassen
  • Kindergartengruppen
  • Vereine
  • Firmen bzw. Institutionen
  • Familien

Sie können mit uns einen Termin vereinbaren (außerhalb des normalen Programms).

 

Wie läuft eine Führung ab?

Wir können natürlich nicht garantieren, dass das Wetter mitspielt. Bei bewölktem Himmel, Nebel oder Regen können wir Sonne, Mond und Sterne leider nicht beobachten.

Für diesen Fall bieten wir Ihnen einen Bildervortrag im Vortragsraum der Sternwarte, der die Sternwarte und ihre Geschichte kurz vorstellt und dann die verschiedenen Objekte am Himmel – von der Sonne über den Mond zu unseren Planeten bis weit hinaus in die Tiefen des Weltalls mit funkelnden Sternhaufen, leuchtenden Gaswolken, jeder Menge Sterne und zu den Galaxien, den Welteninseln im All – zeigt und erläutert.

 

Wir zeigen natürlich auch die beiden historischen Linsenteleskope unter der 5-Meter-Kuppel an der Spitze des Bismarckturms.

Wenn aber das Wetter mitpielt, beobachten wir natürlich mit Ihnen zusammen den aktuell sichtbaren Sternhimmel mit besonders interessanten Himmelsobjekten. Wenn der Mond oder Planeten sichtbar sind, dann zeigen wir Ihnen diese natürlich auch.

 

Wann können Führungen gemacht werden?

Dies ist grundsätzlich nach Vereinbarung – außerhalb der normalen Veranstaltungen (siehe Terminkalender) – möglich, aber beachten Sie dazu bitte folgendes:

  • Die Mitarbeiter der Sternwarte arbeiten ehrenamtlich (neben Beruf und Familie), daher sind Termine während der Werktage vormittags und nachmittags meist nicht möglich.
  • Wenn ein Termin tagsüber vereinbart ist, so ist eine Beobachtung des Sternhimmels nicht möglich. Wenn die Sonne scheint, so können wir sie mit unseren Teleskopen und starken Spezialfiltern natürlich beobachten.
  • Wir haben in der Sternwarte nur Platz für maximal 15-20 Personen (der Vortragsraum ist für 17 Personen bestuhlt).
  • Gruppen mit Kindern bzw. Schülern müssen immer von mindestens ein bis zwei Erwachsenen (Lehrer, Betreuer, Eltern u.ä.) begleitet werden.
  • Bei Kindergartengruppen lohnt ein Besuch der Sternwarte in der Regel erst ab einem Alter von 5-6 Jahren (Vorschulkinder), da sowohl das Verständnis für einige eher abstrakte Zusammenhänge als auch das Einblickverhalten in ein Fernrohr erst ab einem bestimmten Alter ausreichend entwickelt sind.
  • Die Beobachtung ist prinzipiell parallel durch beide Fernrohre möglich, kann aber gelegentlich zu Platzproblemen führen. Sie müssen sich bei der Beobachtung also auf Wartezeiten einstellen.
  • Kinder sind lebhaft und wissensdurstig. Das führt natürlich zu einer gewissen Unruhe. Das ist vollkommen normal und wir stellen uns darauf ein und sprechen möglichst kindgerecht. Wir binden die Kinder so weit wie möglich ein, d.h. wir lassen selbstverständlich Fragen und Zwischenrufe zu, stellen aber auch selbst Fragen an die Kinder. Dann haben alle mehr davon!
  • Da der Bismarckturm nicht barrierefrei ist (>100 Stufen), können Menschen mit starken Gehbehinderungen (Rollstuhl, Gehhilfe) leider nicht teilnehmen.

Die Führungen dauern in der Regel zwischen ein und zwei Stunden.

 

Was kostet eine Führung?

Führungen sind grundsätzlich bei uns kostenlos. Wir bitten Sie aber um eine angemessene Spende (als Richtwert je Kind 1-2 Euro, je Erwachsenem 3-4 Euro). Diese Spende kommt direkt der gemeinnützigen Volksbildungsarbeit des Astronomischen Vereins Remscheid e.V. zugute, es geht also nicht an die ehrenamtlichen Mitarbeiter.

 

 

 

 

 

 

[/fusion_text]